Update: Arrows Drift Stopper – ab Mitte Juli erwartet

Arrows Inflatables kündigt in einer Pressemitteilung den Arrows Drift Stopper, über den wir bereits hier berichteten, für Mitte Juli an:
Drift Stopper ! DAS ESSENTIELLE ZUBEHÖR FÜR SUP-BOARDS UM EIN
ABTREIBEN ZU VERMEIDEN !
99% aller SUP- und die Mehrheit der Windsurfing Boards heutzutage besitzen weder ein Schwert noch eine Centerfinne. Benutzt man das iRIG oder jedes andere Windsurf Segel auf solchen Boards, ist es nahezu unmöglich wieder dort zurück zu kommen, wo man gestartet ist! Durch einen fehlenden „Stabilisator“ unter den Füssen wird das Board durch den Winddruck regelrecht seitlich weggeschoben.
Um dieses Problem zuverlässig zu lösen, sind wir stolz den DRIFT STOPPER zu präsentieren. Innerhalb von Sekunden wird der DRIFT STOPPER über ein Gurtbandsystem an jedes handelsübliche aufblasbare SUP Board geschnallt. Trotzdem ist er klein genug, um in jede iSUP Tasche zu passen, da die Finnen einfach abgeschnappt werden können.

Arrows Adapter Strap – macht dein iSUP Board zum WindSUP

Arrows Drift Stopper

Arrows Drift Stopper

Na, hast du dich schon geärgert, dass dein herkömmliches aufblasbares SUP Board keine Windsurf-Option hat? Jetzt kannst du sehr preiswert und einfach nachrüsten, denn Arrows Inflatables hat einen Adapter Strap entwickelt, der dein SUP-Board zum Wind-SUP macht, das mit dem aufblasbaren Windsurf Rig Arrows iRig.ONE ist:

  • SUP Board auf pumpen
  • Gurt mit Mastfußplatte umschnallen und festzurren
  • Arrows iRIG ONE montieren – fertig!

Die Original Arrows Pressemitteilung:

DAMIT WERDEN SOGAR BOARDS OHNE WINDSURF-OPTION KOMPATIBEL ZUM iRIG!
Die Mehrheit aller SUP Boards besitzt nach wie vor kein Gewindeloch im Deck um die
Mastfussplatte des iRIG zu befestigen. Um diese Limitation zu lösen haben wir den
ADAPTER STRAP für Base Plate entwickelt. Diese simple aber intelligente Lösung kann mittels Gurtband an jedes aufblasbare SUP geschnallt werden. Trotzdem ist es klein genug, sodass es in jede Tasche passt.

Arrows Drift Stopper als Schwertersatz für Inflatable SUP´s und Windsurfboards

Es tut sich was in der SUP und Windsurfbranche. Es gibt noch mehr neues und innovatives Zubehör für alle SUP Boards zum Windsurfen.
Vorreiter ist wieder die Marke Arrows, die nach dem aufblasbaren iRig Coup nun die nächste patentreife Neuerung in Sachen Windsurfen auf einem SUP-Board abliefert.

Ab Mitte Juni soll es das Schwert-Nachrüstset im platzsparenden Centerfin-Stil geben. Die UVP liegt bei 99,- EUR. Reservierungen sind vorab natürlich möglich.

Arrows Drift Stopper Schwert Ersatz

Arrows Drift Stopper – handliches Nachrüstset passend zum Arrows iRig – verhindert Abtreiben und erleichtert das Höhelaufen auf schwertlosen SUP-Boards

99 % aller SUP´s und die Mehrheit aller modernen Windsurf -Boards verfügen nicht über ein Schwert oder eine Mittelfinne. Wenn man ein iRig oder andere Windsurf Segel auf diese Boards setzt, ist es fast unmöglich die Höhe zu halten. Gerade im Anfänger-und Freizeitbereich können schwierige Wind- und Revierverhältnisse problematisch werden und zum Abtreiben auf See führen. Die Sicherheit des Surfmaterials und Optimierung auf Anfängerbedingungen steht daher mit an erster Stelle.

Die Lösung dieses Problems:
ARROWS DRIFT STOPPER

Der DRIFT STOPPER kann innerhalb von Sekunden auf jedem aufblasbaren SUP Board montiert werden.

 

Abgebaut ist er so klein und platzsparend, er passt in jede SUP-Tasche.

Die Montage ist denkbar einfach: Aufsetzen, anpassen, stramm ziehen.

 

Windsurfen mit SUP Boards dank Adapter

SUP Board zum Wind SUP umrüsten

SUP Board zum Wind SUP umrüsten

Gute Nachrichten für Stand-Up Paddler, die sich schon darüber geärgert haben, bei ihrem SUP-Kauf nicht gleich ein Wind-SUP erworben zu haben, mit dem man auch Windsurfen kann: Gerüchten zufolge kommt von Fanatic noch in diesem Jahr ein universelles Aufrüst-Kit für die Windsurf-Option, das mit jedem SUP Board eingesetz werden kann. Das Upgrade-Set beinhaltet eine Mastbase-Aufnahme zum Aufschnallen: Mit einem Gurt, der um das Board gezurrt wird, lässt sich eine Mastaufnahme auf dem SUP Board befestigen. Mit Hilfe des Straps und der Mastbase-Vorbereitung, die ein 10 mm Gewinde hat und daher jede handelsübliche Mastbase aufnimmt, lässt sich somit aus jedem SUP bequem ein Windsurfboard machen.

Hier gehts zum Artikel: https://www.surfshop-w7.de/arrows-adapter-strap-for-baseplate-p-9022.html 

 

Verrückt: Aufblasbares Windsurf Segel / Rig

aufblasbares_segelImmer für eine Überraschung zu haben: Zwei Big Player der Windsportszene, North Kiteboarding und North Sails, haben zusammen ein komplett aufblasbares Windsurf Rigg entwickelt!

Nach Innovationen wie dem dreigeteilten Masten oder der Mastverlängerung mit intergriertem Flaschenzug (North Power.XT) kommt jetzt mit dem Arrows I Rig One Inflatable das weltweit erste serienreife aufblasbare Rig auf den Markt.

Die Benefits im Überblick:

  • kompaktes Packmaß: Das komplette Rigg nimmt verpackt nicht mehr als die Fläche eines Din A3 Blattes ein
  • Leichtgewicht: Mit einem Gesamtgewicht von 1,4 – 2,2 kg ist es vermutlich mit Abstand eines der leichtesten Riggs auf der Welt
  • Aufpumpbarkeit = Auftrieb: Das Segel kann niemals im Wasser versinken, und die mit Luft gefüllten Tubes, die Mast und Gabelbaum ersetzen, unterstützen den Windsurfer beim Aufholen des Segels
  • Verletztungsrisikio = 0: Es ist nichts Hartes dran!
  • Kompatibilität: Einsetzbar in jedem Wind-SUP Board mit 10 mm Gewinde für den Mastfuß und in jedem Windsurfboard
  • Transparente Größenwahl: Sie richtet sich NUR nach der Körpergröße des Surfers
  • Ideale Ergänzung für das SUP Board für diejenigen, die auch mal bei leichtem Wind in den Windsurfsport reinschnuppern wollen
  • Ideales Rigg für Einsteiger und Kinder, die ein leichtes Segel suchen, das man ohne viel Kraftaufwand aus dem Wasser ziehen kann
  • Robust: Die Tubes profitieren von langjähriger Erfahrung aus der Kite-Produktion von North.
  • Mit jeder handelsüblichen I-SUP Pumpe aufpumpbar

Herstellerseite:
http://www.arrows-inflatables.com/

Kaufmöglichkeit:
https://www.surfshop-w7.de/arrows-irig-inflatable-windsurf-p-8446.html

Weitere Berichte:
https://www.surfshop-ws7.de/windsurfen/arrows-irig-one-aufblasbares-windsurf-rigg.html

Arrows iRig One

i-Rig in Action

Neuheit: Aufblasbares Windsurf-Segel  Arrows iRIG One

Revolution am Surf- und SUP-Markt! Das iRIG One ist das erste jemals produzierte aufblasbare Windsurf-Rigg

Vorbei sind die Zeiten, in denen man sperrige und unkomfortabel aufzuriggende Segel für sein Wind-SUP herumschleppte. Vorbei die Zeiten, in denen Surf-Anfänger und Kinder sich Blasen beim Erlenen des Windsurfens holten, um dann entkräftet und demotiviert abzubrechen. Denn Arrows Inflatables bringt ein neues  Windsurf-Rigg auf den Markt, das zugleich

  • aufblasbar
  • sehr leicht
  • einfach „aufzuriggen“ oder besser aufzupumpen
  • prima transportierbar
  • robust und pflegeleicht
  • kompakt zusammenlegbar
  • sowohl mit Wind SUP Boards als auch mit herkömmlichen Windsurf Boards funktioniert und
  • als Auftriebskörper dient.

Produktvideo:

Mit 1,4 – 2,8 kg für ein komplettes Rigg (je nach Größe) zieht man das Segel mühelos aus dem Wasser, und die Luft in den Tubes sorgt für zusätzlichen Auftrieb, so dass das Segel nicht im Wasser versinkt.  In Sachen Produktionstechnik, Materialoptimierung zbd Fahreigenschaften profitiert der altbekannte Anbieter Boards & More GmbH sowohl von den Jahrzente langen Erfahrungen in der Entwicklung von Windsurf-Equipment als auch von den langjährigen Erfahrungen in der Kite-Konstruktion. So zusagen „The best of both worlds“: Windsurfing und Kitesurfing. Heraus kommt nach einigen Prototypen ein durchdachtes und hochwertiges Rigg für Leichtwind-Gelegenheitssurfer, Wind-SUP Surfer und Einsteiger.

 

Aufblasbar liegt im Trend

Das innovative Windsurf-Produkt trifft den Nerv der Zeit, denn inflatables liegen im Trend: Nachdem in den letzten Jahren die Inflatable SUP Boards (oder i-SUP Boards) den Surfmarkt komplett umgekrempelt haben und kurz darauf auch aufblasbare Windsurfboards angeboten wurden, ist das Arrows i.Rig One die konsequente Weiterentwicklung des Wassersports hin zu mehr Flexibilität, Komfortabilität, Gewichts- und Volumenersparnis. Das patentierte Rigg wird sicherlich zu einer weiteren deutlichen Belebung des Windsurf- und SUP-Sports führen.

 

Killer-Argument: Gewicht und Transportvolumen

In diesem kleinen Beutel versteckt sich ein komplettes Windsurf-Rigg!

In diesem kleinen Beutel versteckt sich ein komplettes Windsurf-Rigg!

Der Traum eines jeden Windsurfers wird wahr: Die komplette Ausrüstung in einem kleinen Täschchen auf den Beifahrersitz werfen und losfahren zur Surf Session! Keine sperrigen Equipment Bags, keine Dachträger, kein elendiges Festzurren von Material auf dem Autodach, kein Anhänger. Das komplette Rigg passt in einen Beutel, der kleiner als ein Din A3 Blatt ist! Mit im Schnitt 1,8 kg ist das komplette Rigg leichter als 2 Literpackungen Milch! Das macht im Vergleich zu einem herkömmlichen Rigg in ähnlicher Größe mit einem Epoxy Masten eine Gewichtsersparnis von um die 70 % aus (z.B. verglichen mit einem North Drive, EPX RDM Masten, EPX Boom, EPX XT und iTendon)

 

Überschaubare Größenpalette

Für die Auswahl der passenden Sail Size benötigt man kein Raketenwissenschaftler-Studium – Es gibt 3 Größen, richten sich nach der Körpergröße

iRIG ONE iRig One SS iRIG ONE MM iRIG One LL
Körpergröße 115 – 140 cm 140 – 180 cm 175 – 200 cm
Gewicht inkl. Base 1.4 kg 1.8 kg 2.2 kg
Gewicht eines
vergleichbaren Riggs
8.0 kg 8.5 kg 9.0 kg

 

Thema Sicherheit

Für sicherheitsbewusste Surfer und auch vor allem für Einsteiger ist das i-Rig One die perfekte Wahl: Die Verletzungsgefahr, die von einem so leichten und weichen Rigg ausgeht, ist gleich Null! Durch vollständigen Verzicht auf jegliche feste Komponenten, und die Auftriebskörper bieten in Not geratenen Surfern zusätzliche Sicherheit. So viel ist sicher: Wenn dir mit diesem inflatable Rigg der Mast auf den Kopf donnert, wirst du nur drüber lachen.

 

Für wen ist das Arrows i-Rigg One besonders geeignet?

  • Windsurf-Einsteiger: Das Fahrgefühl bekommen, die grundlegende Steuerung erlernen, erste kleine Manöver fahren – dazu ist das iRIG One sehr gut geeignet, da man seine ganze Kraft und Ausdauer in das Surfen stecken kann statt in langwieriges und Kraft raubendes Aufholen des Segels: Das minimale Gewicht und der unterstützende Auftriebskörper sind eine enorme Unterstützung für die ersten Schritte.
  • Kinder: Auch hier überzeugen Gewicht und Auftrieb, aber auch die geringe Verletzungsgefahr.
  • Stand-Up Paddler, die bei Leichtwind mit ihrem SUP Board auch in den Windsurf-Sport hineinschnuppern möchten.
  • Wassersport-begeisterte Familien, die aus ihrem SUP mehr herausholen wollen und auch mal Freunde auf ihr Windsurfboard lassen möchten.

 

Schritt 1: Ausrollen

Schritt 1: Ausrollen

Aufriggen bzw. aufpumpen: Ein Kinderspiel, das in 100 Sekunden erledigt ist

Manch einer kennt das: Nach einer Flaute kommt endlich Wind auf, und es juckt einem schon in den Fingern, endlich aufs Wasser zu kommen. Doch wo ist die Mastverlängerung? Welchen Masten fahre ich nochmal in meinem Segel? Wo ist mein Mann / Papa, der mir mit brachialer Gewalt die Vorliekspannung einstellt? Ehrlich gesagt hat man die Hälfte der Sporteinheit schon fast hinter sich, bis das Segel erstmal richtig „steht“.

Anders sieht das beim aufblasbaren Leichtwind-Segel von Arrows aus: Innerhalb von 100 Sekunden ist jedermann in drei einfachen Schritten mit dem „Aufriggen“ fertig, und das bei minimalem Kraftaufwand:

Schritt 2: Aufpumpen

Schritt 2: Aufpumpen

Schritt 1:
Das Rigg aus dem Sack holen, am Ende des Mastfußs festhalten und mit dem Wind ausrollen

Schritt 2:
Handelsübliche SUP-Pumpe (nicht im Lieferumfang enthalten!) mit dem zum Rigg gratis mitgelieferten Pumpen-Adapter versehen, Pumpe am Ventil einstecken und aufpumpen. Achtung! Bitte auf den maximalen Druck achten! Pumpe entfernen, Ventil verschließen.

Schritt 3:

Schritt 3: Mastbase aufschrauben und aufs Wasser

Schritt 3: Mastbase aufschrauben und aufs Wasser

Mitgelieferte Baseplate in die Mastfußschiene des SUP- oder Windsurfboards einschrauben, den Joint des Riggs arretieren, Equipment zum Wasser tragen – Surfspaß genießen!

 

Gerade auf dem Markt, schon preisgekrönt:

Bei den vielen Qualitätsmerkmalen und Vorteilen dieser Produktionnovation ist es nicht weiter verwunderlich, dass das Rig am Markt einschlägt wie eine Bombe: Das Produkt ist beim Hersteller Boards & More (Vertrieb u.a. für North Windsurf, North Kiteboarding, ION, Arrows, Fanatic & mehr) gleich nach Markteinführung weitgehend ausverkauft. Zudem wurde das Windsurfsegel gerade mit dem  ISPO Award „Product of the year“ ausgezeichnet.
Quelle: http://www.ispo.com/produkte/id_76668980/die-besten-sport-produkte-2016.html

Wo gibt es das i-RIG ONE?

In vielen Surf-Onlineshops oder im gut sortierten Windsurf- und SUP Fachhandel vor Ort. Hier gehts direkt zum Angebot von Windstärke 7: iRIG One

Fazit:
  • Einen leichteren, praktischeren und erfolgsversprechenderen Einstieg in das Windsurfen kann man sich fast nicht mehr vorstellen!
  • Für SUP Surfer die ideale aufblasbare Ergänzung für Lightweight-Fun an den windärmeren Tagen!
  • Ideale Ergänzung zur bestehenden Wassersportausrüstung, von der die ganze Familie profitieren kann!

Arrows iRig.One Shop

Bugz Paddel: Neue große Auswahl an SUP Paddles

SUP-Paddle-Nachschub

Zu 2016 bringt Bugz Surf eine große Zahl an neuen SUP Paddles auf den Markt.

  • Materialwahl: Carbon, Fiberglas (GFK), Alu
  • Verstellbarkeit: Verstellbar oder fixed, 1, 2, 3 oder sogar 4-teilig
  • Paddel-Blattgrößen: Auswahl von 8″ bis 9.3″

Damit avanciert Bugz zum Paddel-Anbieter mit einem der größten Sortimente. Hier sollten keine Wünsche offen bleiben – zumindest so lange der Vorrat reicht, denn erfahrungsgemäß ist die Nachfrage wegen des herausragenden Preis-Leistungsverhältnisses groß, so dass wir damit rechnen, dass einige Modelle schnell vergriffen sein werden.  Alle momentan verfügbaren Bugz Sup Paddel findet man hier, darunter auch der Bestseller von 2015, das 3-teilige 100 % Carbon Paddel. (Wir berichteten zuvor hier)

 

O’Shea Test: Ein Kunden-Erfahrungsbericht

Kunden testen die O'Shea Boards

Kunden testen die O’Shea Boards

„Wir haben online zwei 10‘6 SUP bei Windstärke 7 erworben. Kaum bestellt waren die SUPs schon bei uns eingetroffen, super schnelle Lieferung! Verpackung alles top. Ein SUP lässt sich innerhalb von zehn Minuten mit der mitgelieferten Pumpe schnell und einfach aufpumpen. Besonders gut gefallen uns die Rücksäcke in der sich das zusammenfaltbare SUP inkl. Paddel und der Pumpe einfach verstauen lässt. Beide Rucksäcke lassen sich einfach im Autokofferraum transportieren. Das SUP haben wir inzwischen auf See und Fluss ausprobiert: sehr stabil, einfache Handhabung, mit Sicherheit gut für Anfänger geeignet. Auch auf dem Fluss mit Strömung lässt es sich gut fahren, ist wendig, fährt gut geradeaus und es macht echt Spaß! Inzwischen haben wir die SUPs schon mehrfach in Benutzung, die Qualität passt! Besten Dank!“

Erfahrungsbericht von Marcus S.

O’Shea 10’2 vom SUP Mag UK Magazin für gut befunden

O'Shea I-SUP 10'2

O’Shea I-SUP 10’2

Endlich bekommen die Inflatables von O’Shea die Aufmerksamkeit die sie verdienen: In der aktuellen Ausgabe hat das SUP MAG UK das O’Shea 10’2 getestet, das mit 12 cm Dicke und bis zu 20 PSI Druck den Spagat zwischen Wendigkeit/Agilität und Steifigkeit/Stabilität meistert. Das CAD-geshapte aufblasbare SUP Board ist besonders für leichtere Allround SUP Surfer sowie leichte und schwerere Wellensurfer exzellent geeignet.

Es überzeugen Verarbeitungsqualität, Fahreigenschaften, Lieferumfang und Preis.

Technische Daten des O’Shea 10’2 SUP aufblasbar:

Länge: 10’2“ / 310 cm
Breite: 32“ / 81,2 cm
Dicke: 4 3/4“ / 12 cm
Gewicht: 11,7 kg
Volumen: 220 Liter
Shaper: Farrel O’Shea

 

Aktuelle Infos zu O’Shea auch hier:

https://www.facebook.com/pages/Windstärke-7

https://www.facebook.com/osheasurf

Akutelle Preise: https://www.surfshop-w7.de/oshea-isup-board-p-7749.html

oshea logo

oshea logo

 

Teilbares Carbon Paddel von Bugz – gerade reingekommen, schon wieder fast ausverkauft…

carbon-paddle1

Komplettansicht Paddel

Der Engpass auf dem SUP Paddle Markt (13.7.14) ist noch nicht beendet: Immer noch wundern sich viele SUP Brands über den Ansturm auf die Paddel, während sie sich um schnellen Nachschub bemühen. So beispielsweise auch BUGZ.

Innerhalb nicht einmal einem Monat ist eine größere Lieferung an stufenlos längenverstellbaren dreiteiligen Carbon Paddeln schon wieder fast vollständig vergriffen. Händler, die sich frühzeitig eingedeckt haben, können dieses leichte High-Tech Paddel zum kleinen Preis  noch anbieten.

Das Paddel ist als dreiteiliges Paddle leicht transportierbar, besteht komplett aus Prepreg Carbon und ist damit federleicht: Gerade mal 750 g bring das Paddel auf die Waage. Der ergonomische Griff ist ebenso wie das tropfenförmige Paddel-Blatt in einem modischen weiß lackiert. Ein Verbindungsstück ist mit einem Präzisions-Pushpin-System ausgestattet, das so gut wie keine Fertigungstoleranz hat und damit perfekt zusammenpasst.

Unser Fazit: Ein rundum gelungenes Markenprodukt!

Dieses und weitere Carbon SUP Paddel anzeigen

 

carbon-paddle2

Carbon Paddel Blatt

carbon-paddle3

Verstellsystem des SUP Paddel

carbon-paddle4

Stecksystem des Paddle

carbon-paddle5

Paddel-Griff

 

 

 

 

 

 

 

 

Original-Produktbeschreibung von Bugz

3-teiliges Paddel, stufenlos verstellbar mit Knebelverschluss. Ideal für den einfachen Transport, leicht zu verstauen. Das längste Teil dieses Paddels ist 85 cm lang.

Das BUGZ Carbon Paddel ist ein ideales Paddel für alle, die ein leichtes und leistungfsfähiges Paddel suchen. Durch die Bauweise aus Carbon ist es super leicht und sehr stabil. Das Besondere an diesem Paddel ist, dass Blatt, Schaft und auch Griff – also das komplette Paddel – aus Prepreg-Carbon sind. Prepreg-Carbon lässt sich äusserst präzise fertigen so dass die Verbindungsstücke sehr genau passen und nicht so stark klappern wie bei vielen anderen mehrteiligen Paddeln. Der Knebelverschluss sitzt stramm – das reduziert allerdings ebenfalls das Klappern deutlich. Die Verstellung erfolgt stufenlos aufgrund des variablen Knebelverschlusses.

Das BUGZ Paddel hat die typische Tropfenform eines traditionellen hawaiianischen Paddels. Mit einem Gewicht von gerade mal 750g und einer Stabilität die man nur mit einem Carbon Schaft erreicht, ist das BUGZ SUP-Carbon-Paddel für Fortgeschrittene optimal.

Durch das Vario Verstellsystem mit Knebelverschluss kann die Länge des Paddels auf die eigene Körpergrösse angepasst werden.

Einsatzbereich: Lange Distanzen, Sprint, Welle
Material: Schaft aus Prepreg Carbon, 3-teilig, Blade aus weiss lackiertem Carbon.
Paddellänge: 160-215cm (stufenlos verstellbar)
Blade: ca 22 cm breit
Gewicht: 750g
Lieferumfang: Ein Paddel

(Längen- und Gewichtsangaben können um 5% abweichen)

Neues Inflatable SUP Board von Bugz

BUGZ Inflatable SUP 10.6

BUGZ Inflatable SUP 10.6

Aufblasbares SUP Board von BUGZ in den Startlöchern!

Der Brand BUGZ ist bereits bekannt für solide und preiswerte Surfboards, Bodyboards, Surfanzüge und weiteres Wassersport Equipment. Vor kurzem wurde die Range an Epoxy SUP Boards gelauncht, und voraussichtlich noch in diesem Jahr folgt die nächste Sensation: Ein aufblasbares Allround SUP Board aus dem Hause BUGZ in der Länge 10’6“, das für den Freizeit-SUP Surfer für Flachwasser und kleine Wellen konzipiert ist. Das verhältnismäßig breite SUP Board bietet einen gute Kippstabilität auch in der Welle, und der abgerundete Bug sorgt für eine herausragende Wendigkeit. 10 cm dickes Dropstitch-Material sorgen für satte 192 Liter Volumen, was das Board auch für Einsteiger und schwerere Stand-Up Paddle Surfer interessant macht.

Zum großzügigen Lieferumfang gehören natürlich der obligatorische Rucksack, das Board selbst, eine Kolbenpumpe mit Manometer, ein Reparaturset und eine US Box Finne. Diese ist besonders hervozuheben, da viele SUP Boards lediglich mit aufgeklebten PVC Finnen ausgeliefert werden. Mit der aus der Windsurf Branche bekannten US Box kann man für die jeweiligen Bedingungen die passende Finne zukaufen: Ein gebogeneres kurzes Shape ist dann für den Einsatz in der Welle besser geeignet und sorgt für eine gute Drehfreudigkeit, während eine längere weniger gebogene Finne den Geradeauslauf dieses Inflatable SUP Boards von Bugz dramatisch verbessert. Ein weiterer Pluspunkt bei BUGZ also: Die große Flexibilität.

Mit 11 kg gehört das BUGZ sicherlich auch nicht zu den schwersten SUP Boards.

Änderungen der technischen Daten vorbehalten.

https://www.surfshop-w7.de/bugz-isup-board-standup-paddle-board-p-7753.html

Lieferumfang des aufblasbaren BUGZ SUP Boards

Lieferumfang des aufblasbaren BUGZ SUP Boards

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

O’Shea mit neuem Touring ISUP Board in 11’2“

Der Newcomer aus Wales O’Shea Surf bringt ein neues SUP Board auf den Markt: Nach ausgiebigen Tests wurde nun das Touring Board in

O'Shea 11'2 Touring

O’Shea 11’2 Touring

Größe 11’2 für gut befunden und kann bald in Serienproduktion gehen. So viel kann an dieser Stelle schon verraten werden: Als Touring Inflatable SUP wird das Board dicker als die bisherigen O’Shea SUP Boards sein, und die Länge beträgt 11’2“, also etwa 340,3 cm.

Hier eine erste Ansicht. Wann die Boards dann tatsächlich in die SUP Shops kommen, ist noch ungewiss.

*Update 29. April 2015: Boards sind jetzt lieferbar!!

O’Shea I-SUP Boards: Die Aufblasbaren aus Wales

O'Shea SUP Board aufblasbar

O’Shea SUP Board aufblasbar

Der britische Rekord-Speedsurfer Farrel O’Shea, der ursprünglich aus dem Windsurfsport kommt, erweitert mit O’Shea International seine Range an Wellenreitboards und SUP Hardboards um aufblasbare SUP Modelle.

Jetzt sind sie auch in Deutschland erhältlich und sind dank des äußerst attraktiven Preis-Leistungsverhältnisses ein Hit. Die I-SUP Boards in den Größen 10’2“ und 10’6“ sind mit etwa 12 cm Dicke die perfekten Allround Standup Boards, die sowohl für Flachwasser als auch für kleine Wellen geeignet sind.

Interessant ist auch der großzügige Lieferumfang der Boards:

  • Dreiteiliges Alu Paddel inklusive (!!)
  • Transport-Rucksack
  • Komfort-Pumpe
  • Manometer
  • Reparaturset
  • abnehmbare Finne
  • … und natürlich das Board selbst

 

Board Features:

  • Hochwertiges koreanisches Dropstitch Material
  • 1000D PVC Außenmaterial, doppellagig an den Rails – Hochwertiger als zahlreiche Premium Boards
  • Gelbe Unter- und Oberseite! Falle auf und werde gesehen auf dem See oder dem Meer!
  • Seltene Dropstitch Dicke: 12 cm ist auf dem Markt selten. Das 2 cm stärkere Material (etwa 20 %) gegenüber einigen Freizeitboards führen zu einer etwa um 35 % erhöhten Steifigkeit und erhöhen die Gesamtperformance
  • O’Shea Boards funktionieren auch mit 15 psi (für Leichtgewichte) und sind damit auch für Normalsterbliche ohne großen Aufwand aufpumpbar. Für schwerere Surfer kann das Board auch bis zu 20 psi aufgepumpt werden
  • Verstärkte D-Ring Einfassungen
  • Hochwertiges EVA Deck Pad: Bietet eine gute Standfestigkeit und Komfort
  • Lieferung im hochwertigen und praktischen O’Shea SUP Rucksack
  • Ausgestattet mit dem zuverlässigen Original Ventil
  • 2 Soft Finnen, 1 abnehmbare Finne
  • CAD Designed and human tested by Farrel O’’Shea
O'Shea Standup Boards am Strand

O’Shea Standup Boards am Strand

O’Shea Products in Deutschland:

https://www.surfshop-w7.de/standup-paddle/inflatable-isup/shea-inflatable/

 

Infos zu Farrel:

http://en.wikipedia.org/wiki/Farrel_O%27Shea

 

O’Shea International:

http://www.osheasurf.com/

 

 

Weitere News:

O’Shea Touring SUP Board in Planung!

Lieferumfang der O'Shea SUP Boards

Lieferumfang der O’Shea SUP Boards

BUGZ SUP in SLX Bauweise sind da!

BUGZ SUP Boards lieferbar!

Bugz SUP Range

Bugz SUP Range (Stand: 22.5.2014

Wie hier angekündigt sind nun die ersten Bugz SUP Boards verfügbar (vgl.  https://www.surfshop-ws7.de/standup_paddling_sup/bugz-sup-boards-2014.html ) und finden bereits jetzt einen riesigen Anklang. Kein Wunder, denn die SLX Wood Epoxy Sandwich Bauweise ist eine der hochwertigsten Surfboard-Bauweisen in der Surf-Industrie. Bei Surfboards hat sie sich über Jahre bewährt und findet nun auch Einzug in die SUP Branche.

Bauweise

Die SLX Wood Epoxy Sandwich Konstruktion bringt Bugz Surf selbst so auf den Punkt: Tough, Tougher, Bugz!

Damit wird verdeutlicht, dass die BUGZ SLX Standup Boards äußerst robust sind. Der leichte und weiche EPS Kern, der Garant für ein geringes Gesamtgewicht ist, ist an der Oberseite vollflächig mit Holz verstärkt, das durch seine hervorragenden Materialeigenschaften leicht ist und punktuellen Druck gleichmäßig über das gesamte Deck verteilt. Dieses verteilungsprinzip ist vergleichbar mit einem Skifahrer, der dank der großen Oberfläche seiner Ski nicht im Schnee einsinkt. Geschützt wird diese Holzoberfläche des Boards durch eine Touch Skin Oberfläche, die das SUP Board komplett ummantelt. Eingelassene unidirektionale Glasfasermatten entlang der Ober- und Unterseite sowie doppelschichtiges modernes Epoxy Laminat in den besonders sensiblen Bereichen wie den Seitenkanten machen die Bugz Stand Up Paddle Boards zu stoßresistenten robusten Leichtgewichten.

Als Inflatable Variante kommt in Kürze auch ein neues SUP Board von BUGZ auf den Markt.

Wenn man also auf der Suche nach einem besonders stabilen Board, bei geringem Gewicht zu einem unschlagbar guten Preis ist, kommt an Bugz kaum vorbei !

Alle Boards im Überblick:

Bugz SLX Boards ansehen

 

 

Naish Crossover Air

Roundup: Naish Crossover Air: Inflatable WINDSURF & SUP

Der Crossover Air 11’0″ ist das derzeit wohl vielseitigste Wassersportgerät überhaupt – wahlweise als vollwertiges SUP- oder Windsurfboard einsetzbar spricht es Surfer jeden Alters- und jeder Könnensstufe an – dank 6″ Premium Inflatable-Technologie kinderleicht zu transportieren und zugleich extrem robust.

Ausgestattet mit einem M8 Mastfußgewinde lässt sich nahezu jedes Windsurfrigg montieren und verwandelt den Crossover in sekundenschnelle in ein Longboard-Windsurfbrett. In Kombination mit der Slide-In-Mittelfinne läuft der Crossover beim kleinsten Windhauch exzellent Höhe und eignet sich damit auch für Windsurfnovizen.

Beim Einsatz als Standup-Board glänzt der Crossover durch den flachen Rocker mit hervorragendem Geradeauslauf und macht ihn zum SUP Allrounder für Touring, Fitness und Longboardsurfen in kleinen Wellen.

Entdecke wie vielseitig der Crossover sich in der Praxis einsetzen lässt – hier gehts zum detaillierten Produktvideo.

Zu kaufen hier:

https://www.surfshop-w7.de/naish-crossover-windsurf-isup-board-p-7180.html

und hier:

http://www.i-sup-board.de/naish-crossover-windsurf-und-isup-board-7.html

Wir berichteten zuvor:

https://www.surfshop-ws7.de/windsurfen/naish-crossover-isup-windsurf-board.html

 

SUP Boardbags in Premium Qualität

Cheeky meldet sich 2014 mit neuen hochwertigen SUP Boardbags zurück. Im Vergleich zum vorherigen Sortiment wurde die Größenpalette ausgeweitet und die Stand-Up Paddle Boardbags verfügen nun über eine 100 % Ripstop 600D Außenhülle, die UV-resistenter ist als die verbreitete PE Gewebefolie. Das Wasser abweisende und schnell trocknende Außenmaterial des Cheeky Board Bags ist pflegeleicht und lässt sich auch gut abbürsten.

Zusätzlich sind die SUP Bags alle mit insgesamt 3 praktischen Tragegriffen ausgestattet, die ein Hochhieven auf ein Autodach vereinfachen oder es auch ermöglichen, ein SUP Board im Bag bequem mit zwei Personen zu tragen. Zusätzlich ist das Bag mit einem Finnenschlitz und einem abnehmbaren gepolsterten Schultergurt ausgestattet.

Anders als zahlreiche Konkurrenten haben die Cheeky SUP Taschen eine Seitenwand – sogar mit doppelter Polsterung. Diese dicke Polsterung schützt das SUP Board effektiv gegen Stöße, Schläge, Abschürfungen und Verschmutzungen.

Momentan verfügbare Standup Boardbag Größen zum Einführungspreis: 11’6“ , 10’6“ und 11’2“.

All diese Features gibt es sogar zu einem sensationellen Preis der seinesgleichen sucht. Jetzt in unserem SUP Shop Windstärke 7 checken:

https://www.surfshop-w7.de/premium-boardbag-p-7364.html

https://www.surfshop-w7.de/premium-boardbag-p-7365.html

sup-boardbag-unten SUP-Boardbag-11.6-_7364_0 standup-boardbag-sup-offen_7364_1 sup-boardbag3

 

Weitere technische Daten und Informationen auf der Herstellerseite https://www.cheeky-windsurf.com/

Neu: Wasserdichte Seesäcke von Projekt 3

Neu eingetroffen: Wasserdichte Seesäcke und Packsäcke von Projekt 3.

Die schwarzen Helden im Kampf gegen Nässe, Schmutz, Wasser und Regen sind ab sofort auf dem deutschen Markt erhältlich und die ideale Wahl für Wassersportler wie Kanufahrer, SUP Surfer, Windsurfer und mehr. Denn die wasserdichten Taschen trotzen nicht nur dem Spritzwasser, sondern sind sogar noch dicht bei Eintauchen. Aus robuster 500D PVC Persenning gefertigt und mit elektronisch verschweißten Nähten ist der Sack robust und dicht. Der praktische und bewährte Fold Seal Verschluss, bei dem man den Sack von oben über eine Plastiklippe 3-4 x eng zusammenrollt, stellt sicher, dass kein Wasser in die wasserdichte Tasche eindringen kann.

Den Projekt 3 Packsack gibt es in 3 verschiedenen Größen: Mit 10 Liter, 30 Liter und 40 Liter Volumen, wobei die 10 Liter Variante mit einem abnehmbaren Schultergurt, die beiden größeren sogar mit zwei abnehmbaren Schultergurten ausgestattet ist. So lassen sich die beiden größeren wasserfesten Drybags also auch als Rucksäcke verwenden.

Woher kommt der Name Projekt 3?

Das deutsche Wort „drei“ klingt wie das englische Wort „dry“, also trocken. Projekt 3 ist also ein deutsch-englisches Wortspiel, das so viel wie „Projekt Trocken“ bedeutet.

Features der wasserdichten Taschen im Überblick:

  • Heavy Duty Material: 500D PVC Persenning
  • zuverlässiger Fold Seal Verschluss
  • schwimmt auf der Wasseroberfläche
  • Wasserdichtigkeit beim Eintauchen
  • elektronisch verschweißte Nähte
  • praktischer abnehmbarer Schultergurt
  • leicht zu reinigen und abzuwischen
  • Volumen 10, 30 oder 40 Liter
  • Farbe: Schwarz

Alle Projekt 3 Taschen im Überblick bei uns im Shop:

 

Wasserdichte Taschen von Projekt 3

SUP Shop Windstärke 7

sup board dropstitch

Bic Air Bauweise

Ein weiterer SUP Brand findet seinen Weg in den Surfshop Windstärke 7: Wir erwarten mit Vorfreude die Range an aufblasbaren SUP Boards von Red Paddle, während die ersten inflatable Naish SUP Boards aus 2014 bereits am Lager sind. Die koreanische Dropstitch Bauweise ist nach wie vor marktdominierend, und als Standard bei den Allround SUP Boards und Touring SUP Boards kristallisiert sich die 6″ Dicke (etwa 15 cm) heraus, die den Air SUP Boards eine höhere Steifigkeit bietet.

Der SUP Shop Windstärke 7 freut sich auf die neue SUP Saison und wartet auch mit guten SUP Paddel Angeboten von Bic und Naish  auf unter www.surfshop-w7.de

Naish Mana Air SUP aufblasbar

Naish Mana Air SUP

Aufblasbare SUP Boards? Inflatable SUP Boards??

SUP vor der Material – Revolution!?

Was erst in der Szene belächelt wurde, stellt sich nun immer mehr als vlt. das zukünftige Erscheinungsbild der SUP Boardtechnologie dar. Der Siegeszug der Inflatable (engl. aufblasbar, aufpumpbar) Boards. Dank Innovationen im Material, Shape und gestiegene Akzeptanz in der weltweiten SUP -Szene steht ein Umschwenken auf das aufblasbare SUP Board, nicht nur als ernstzunehmende Alternative zum starren Board wohl in Zukunft, bevor. Die SUP Shops bereiten sich vor.

Beleuchten wir die neue Board – Generation der Inflatables etwas näher…

Das große Problem der Inflatable Boards in der Vergangenheit war das diese Boards nicht die genügende Steifigkeit besaßen um die auf das Board einwirkenden Kräfte, wie das bewegte Wasser von der Unterfläche und die durch das Paddeln und dem Eigengewicht des Fahrers von der Oberfläche des Boards, aufzufangen. Das Ergebnis war, dass das Board in sich verwringt und flattert, das heißt, es kommt zu immensen Strömungsabrüchen auf der, im Idealfall, gleichmäßig benetzten Boardunterfläche, durch das Flattern wird außerdem das Volumen der Boardspitze tiefer ins Wasser gedrückt und es entsteht ein Stampfen, was den gleichmäßigen Vortrieb unmöglich machte.

Durch Innovationen im Material, die es ermöglichen den Luftdruck im Boardkörper soweit zu erhöhen dass eine in der Steifigkeit viel höhere Anfangsstabilität gewährleistet ist, angepasste Shapes, die es sicherstellen das durch z.B. Absenkung von Scoope und Rocker das Strömungsverhalten der Boardunterfläche optimiert wird, ist es gelungen die inflatable Standup Paddle Boards von ihren Kinderkrankheiten soweit zu befreien das Sie nun absolut gleichwertig zu starren SUP Boards im Fahrverhalten geworden sind.

Die involvierten Firmen und Entwickler der neuen Generation der Inflatable Boards gehen sogar einen Schritt weiter. Sie sind sich sicher das durch Veränderung der Luftdrücke punktuell im Board, dieses für die entscheidenden Faktoren des SUP Fahrens gesondert einstellbar gemacht werden können. Damit ist erstmal der Faktor Umwelteinfluss gemeint, hier natürlich die Wasserbedingungen, von Flachwasser bis open – ocean Bedingungen kann die Performance des aufblasbaren SUP Boards darauf individuell eingestellt werden.

Der zweite Faktor ist natürlich, der auf dem Board stehende Fahrer, je nach Gewicht und fahrerischen Können kann das Board individuell angepasst werden.

In der Praxis bedeutet das, das das inflatable Board ein wirkliches Allround Board wird. Alle Wasser Bedingungen können mit dem selben Board gemeistert werden und jeder kann dieses Board optimal fahren. Ein Beispiel: Eine Familie mit Kindern entdeckt den SUP Sport für sich und möchte ihn aktiv betreiben, jetzt können die viel leichteren Kinder, die etwas leichtere Ehefrau und der schwere Familienvater das gleiche Board für sich nutzen anstatt vielleicht drei verschieden herkömmliche Boards anzuschaffen, weiter kann z.B. der sportlich ambitionierte Sohn durch die selbstständig veränderte Performance des Boards, dieses im Wettkampf nutzen und es muss nicht ein extra Raceboard angeschafft werden. Die Einsatzbreite des inflatable SUP Boards ist also viel grösser als die des vergleichbaren starren SUP Boards. Der nächste große Vorteil der aufblasbaren Stand-Up Boards ist das viel kleinere Pack – Volumen und dadurch bedingt natürlich die höhere Transportfähigkeit. Der Privatkunde kann das Board bequem mit einem, von fast allen Firmen angebotenen Rucksacksystem, überall mit hinnehmen, es in dem Kofferraum einfach verstauen und als normales Gepäck bei Flugreisen mit in den Familienurlaub nehmen, sich eine Stadt wie Hamburg oder Venedig spektakulär vom Wasser anschauen oder für Trainingseinheiten eben mit dem Fahrrad zum nächsten Gewässer fahren und dort nutzen und im Winter bequem das zusammengerollte Board im Keller lagern.

Für Wassersport – Schulen wird der benötigte Platz der Lagerung der ansonsten starren Boards erheblich verkleinert, es ist mit weniger Aufwand möglich z. B. Gruppentouren anzubieten ohne vorher viel in die sonst nötige Infrastruktur, wie spezieller Anhänger etc. zu investieren. Für den Handel wird das erheblich kleinere Pack Volumen für einfachere Vertriebswege, wie Paketdienste, zum Endkunden sorgen.

Diese Saison werden schon die ersten Inflatable Boards der neuen Generation den Weg aufs Wasser finden und es benötigt wohl keine hellseherischen Fähigkeiten bei den o.g. Eigenschaften dieser Boards, das es zu Umbrüchen in der SUP Szene geben wird.

Die Zukunft ist wohl aufblasbar….

Artikel bereitgestellt von Sport-Vibrations, Ulla & Wolfgang Svoboda GbR

Eine Auswahl an Inflatable SUP Boards findest du auch bei uns im Surfshop Windstärke 7

Weitere iSUP Boards und Inflatable Marken in der Übersicht im Sup Shop

Wasserdichter Rucksack von Overboard – Erfahrung und Bewertung

Wer viel draußen unterwegs ist, kennt das Problem: Die Sportsachen, Schulsachen, Büro-Unterlagen und andere Dinge, die eigentlich trocken bleiben sollten, werden im Regen nass. Das ist unpraktisch und unangenehm.

Die Marke Overboard verschafft hier Abhilfe: Mit ihrer Range an echten wasserdichten Rucksäcken bleibt das Hab und Gut nicht nur bei Nebel und Regen, sondern auch bei Schnee und Hagel sicher und trocken verstaut.

Die Wasserdichtigkeit der meisten Overboard Rucksäcke wird dabei garantiert durch:

  • „High Frequency“ Verschweißung: Richtig wasserdichte Nähte
  • 2-wege Verschlußsystem (Top/Side)
  • dichtender Rollverschluss (Fold Seal System)

Dadurch ist der wasserdichte Rucksack von Overboard nicht nur spritz- und regenwassergeschützt sondern kann sogar in Wasser eingetaucht werden (entspricht der Overboard Wasserdichtigkeitsklasse 3: 100 % wasserdicht beim Eintauchen / schwimmt auf der Wasseroberfläche).

Overboard selbst beschreibt sein Sortiment an wasserdichten Rucksäcken wie folgt:

„From waterproof backpacks to weatherproof rucksacks, we’ve got it covered. If you’re into watersports or outdoor adventures, the chances are you’ve got some gear to lug around and our wide range of waterproof backpacks makes it easy.“

Zahlreiche Ausstattungsdetails (je nach Modell) wie gepolsterte Schulterriemen, außenseitig angebracht extra Mesh Taschen, Flaschenhalterungen und interessante Designs machen die Overboard Rucksäcke zu echten Hinguckern in der Branche der wasserfesten Taschen.

Weitere Infos: