Wasserdichtigkeit bei Handy-Taschen & Co.

Das Wasserdichtigkeitskriterium bei Taschen – Wir klären über ein Mysterium auf

Wasserdicht, wasserfest, wasserabweisend – bei dieser Begriffsvielfalt kann der Verbraucher sich schon mal verwirrt am Kopf kratzen und sich fragen: Wann ist eine wasserdichte Tasche wirklich wasserdicht, und wann nicht?

Die Erklärung: Die Dichtigkeit der meisten Brands bezieht sich immer nur auf einen bestimmten Einsatzzweck, da eine absolute Wasserdichtigkeit zwar technisch möglich, aber extrem kostspielig ist.

Genau über die Wasserdichtkeitkeitsklasse informieren!

Die Angabe der 100%igen Wasserdichtigkeit bei Taschen, Packsäcken, Handyschutzbeuteln & Co. gilt nicht universell. Sie bezieht sich immer nur auf den jeweiligen beschriebenen Einsatzzweck und sind mit Wasserdichtigkeitsklassen versehen, die die Nutzung der Taschen zur Gewährleistung der Wasserdichtigkeit klar eingrenzen. Diese orientieren sich an dem weltweit anerkannten Industriestandard IEC 60529 (siehe z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzart#Erste_Kennziffer_des_IP-Codes ).

Wer sich eine wasserdichte Tasche kauft, sollte dies unbedingt berücksichtigen, um einen Schaden an seinem Handy, ein Durchnässen seiner Kleidung oder gar das Verwüsten wichtiger Dokumente vermeiden möchte…