Bugz Longboards und Skateboards – bald da!

Nun steigt Bugz, bekannt aus dem Wassersport für Bodyboards und Wellenreitboards, in den wachsenden Longboard-Sektor ein: Mit vier Longboards ist Bugz voraussichtlich ab Ende Juli am Start und bietet eine hochwertige Maple / Bamboo Bauweise zu einem annehmbaren Preis.

Rechts abgebildet beispielsweise das Bugz Downhill Longboard mit 104 cm Länge und 23,5 cm Breite, das aus 6 Schichten Ahorn und einer Schicht Bambus gefertigt ist. Die Oberfläche des Longboards ist mit einem schwarzen 80S Grip Tape überzogen und bietet eine gute Rutschfestigkeit für den Longboarder. Das Deck ist konkav.

Abstriche muss der Skater bei den Lagern machen: Die ABEC 5 Karbonstahl-Lager bieten aber einen gewissen Standard.

Das Skateboard wird als komplettes Board komplett montiert und startklar geliefert, also Deck, Achsen mit Lagern und den Rollen.

Dieses und weitere Longboards findest du in Kürze in unserem Longboard Shop:

Longboards ansehen

 

Bambus Surf-Mast von Powerex – Die Bamboo-Revolution

Naturfasern in High-Tech-Windsurf Equipment – kann man Bambusfasern in Masten zum Windsurfen trauen?

Powerex wagt sich als eine der ersten großen Marken nun an dieses Thema und löst damit Diskussionen in der Surfer-Gemeinde aus. Schon 2012 hatten chinesische Nischenanbieter mit Bambus-Fasern in der Surfmast-Produktion experimentiert und diese Masten als Bamboo Sticks auf den Markt gebracht. Der Hersteller warb mit Vorteilen gegenüber rein künstlichen Surfmasten aus Carbonfasern. Er versprach

– die höchsten Crash Test Limits
– noch leichtere Gesamtgewichte
– eine coole Optik, die im Mast-Dschungel ein echter Hingucker ist.

Auf den deutschen Windsurfmarkt schafften es diese Masten jedoch nicht, auch wenn die Optik in der Tat etwas hermacht (s. Bild rechts). Nun ist der namhafte Mast-Hersteller Powerex mit der Bambus-Idee wieder am Start und bringt zwei RDM Masten mit Bambusfasern auf den Markt.

Die bisherigen Erfahrungen mit dem neuartigen moderen Materialmix aus Carbon und Bambus sind noch nicht sehr groß, doch prinzipiell spricht einiges für den Einsatz von Bambus in Windsurfmasten, z. B.

– Bambus ist ein nachwachsender Rohstoff, der ökologisch ist und die Nachhaltigkeit fördert
– Man sagt Bambus eine herausragende Stabilität und Flexibilität nach
– Bambusfasern werden nicht wie Carbon mit großem Energieaufwand industriell gefertigt
– Bambus ist ein extrem leichter Werkstoff
– Bambus ist rein optisch ein Trend

Bei Powerex Bambus Masten steht das Produktgewicht noch nicht endgültig fest, aber vergleicht man die Gewichte von Bambus-Masten anderer Hersteller, so lässt sich vermuten, dass ein Windsurf Mast mit Carbon-Bambus-Mix entweder ebenso leicht wie ein 100 % Carbon Mast oder sogar leichter sein kann. Hier die Gewichte eines anderen Bamboo Mast Herstellers, der 80 % Carbon und 20 % Bambusfasern in seinen Masten verarbeitet:

-RDM 340 BAMBOOSTICK  C.80 plus       IMCS 15    C.C.  WEIGHT  1350 gr
-RDM 370 BAMBOOSTICK  C.80 plus       IMCS 17    C.C.  WEIGHT  1500 gr.
-RDM 400 BAMBOOSTICK  C.80 plus       IMCS 19    C.C.  WEIGHT  1700 gr.
-RDM 430 BAMBOOSTICK  C.80 plus       IMCS 21    C.C.  WEIGHT  1900 gr.
-SDM 460 BAMBOOSTICK  C.80 plus       IMCS 25    F.T.   WEIGHT  1950 gr.
-SDM 490 BAMBOOSTICK  C.80 plus       IMCS 29    F.T.   WEIGHT  2200 gr.

Es wird spannend, wie der einstige Weltmarktführer für Windsurf-Masten Powerex mit seinen innovativen Bambus-Masten bei den deutschen Windsurfern ankommt, und ob die von High-Tech geprägte Windsurfszene Vertrauen in die Naturfaser Bambus entwickelt.

Powerex Bambus Mast RDM

Powerex Bambus Windsurf Mast

 

Wir berichteten bereits zuvor:

https://www.surfshop-ws7.de/windsurfen/powerex-returns-surfmasten-und-gabelbaume-bald-wieder-verfugbar.html

https://www.surfshop-w7.de/powerex-mast-bambus-skinny-constant-p-6059.html

Powerex Flex Curve Mast

Der Premium-Surfmasthersteller Powerex bringt 2013 gleich zwei Innovationen nach Deutschland:

Flex Curve Bambus Mast von Powerex

Flex Curve  Mast von Powerex

Zum einen die Bamboo Technologie, bei der Carbonfasern und Bambusfasern kombiniert werden, um eine noch höhere Maststabilität bei noch geringerem Gewicht zu erzielen. Über optische Aspekte hinaus ist sicherlich die Bambusfaser als nachwachsender Rohstoff nicht nur ökologischer, sondern auch preiswerter. Weitere Infos zu Bambus-Masten

Zum anderen bringt Powerex auch einen Bambus RDM Mast mit NP Flex Curve Biegekurve. Damit tritt Powerex in die Tradition des Mastherstellers Unifiber, der bereits seit einigen Jahren Mastmodelle sowohl in Flex Top, Hard Top und Constant Curve anbietet. Progressive Flex Masten sind jedoch auch bei Unifiber bisher nicht im Programm, soweit uns bekannt.

Weitere Infos zu Powerex Masten